Überbündisches Treffen 2017 auf dem Allenspacher Hof

Überbündisches Treffen 2017

Horridöchen | Willkommen Ihr Bündischen und Interessierten aus nah und fern | Willkommen beim ÜT2017 | Willkommen auf der Webseite für DAS überbündische Großlager im Herbst 2017 | Wir freuen uns auf Euch!  

Aktuelles

Vorbereitungswochenende auf dem Kochshof vom 14.-16. Oktober 2016

Wir möchten Euch recht herzlich zu unserem nächsten Vorbereitungstreffen im Oktober einladen. Mit diesem Treffen wird das letzte Jahr der Vorbereitung für das ÜT eingeleitet. Schaut euch die Einladung auf den Kochshof im Oktober 2016 an und meldet euch zurück. Wir freuen uns auf viele bekannte und neue Mitgestalterinnen und Mitgestalter.

Die Idee

Das wollen wir wieder haben!

Das Meißnerlager 2013 schwebt bei vielen von uns noch als das bündische Ereignis durch die Köpfe, auch wenn es nun schon über ein Jahr zurückliegt. Viele von uns knüpften dort Freundschaften, lernten Neues kennen und erweiterten ihren Horizont.

So fanden auch wir uns zusammen. Viele von uns hatten sich im Großen wie im Kleinen mit der Vorbereitung des Lagers beschäftigt. Im bunten Treiben, das dort zwischen den Jurten herrschte, fühlten wir uns wohl.

Und deshalb wollten wir nicht 25 Jahre warten, um das nochmal zu erleben!

Wir, das sind Freunde aus den Süd-Bünden Pfadfinderschaft Süddeutschland, Pfadfinderschaft Grauer Reiter und Evangelische Jungenschaft HORTE.

Und wir laden zum Überbündischen Treffen 2017 ein: Von Donnerstag, 28.9. bis Dienstag 3.10.2017!

Wir hoffen, dass bei diesem Lager sowohl die alten Bekannten aus der Meissner-Zeit wieder auftauchen als auch, dass neue Freundschaften entstehen. Es soll wieder ein möglichst buntes Lager mit vielen verschiedenen Bünden werden. Denn Vielfalt belebt!

Macht mit!

Der Ort

Allenspacher Hof

Der Allenspacher Hof liegt nordöstlich von Tuttlingen, bei Böttingen auf dem Vorderen Heuberg (Schwäbische Alb).

Im Spätherbst 1962 von einer Fahrtengruppe der Evangelischen Jungenschaft HORTE (EJH) entdeckt und seit 1966 bis heute durch zahllose Baumannschaften an Wochenend- und Sommer-Baulagern um- und ausgebaut, ist er mehr als nur das materielle Zentrum des Bundes. Im Herbst 1977 fand auf den umliegenden Schafweiden das 6. Überbündische Treffen mit ca. 3700 Teilnehmern statt.

Der Termin

So wie 1977

Im Jahr 2017 jährt sich das 6. Überbündische Treffen auf dem Allenspacher Hof zum vierzigsten Mal. Damals trafen sich mehr als 3700 Bündische aller Couleur auf der Schwäbischen Alb zum ersten größeren Lager nach der schwierigen ‘68er Zeit. Das ÜT77 war Startschuss für weitere Treffen, aus denen bspw. die bündische Mitarbeit bei Kirchentagen oder Der Handwerkerhof hervorgingen.

Vielleicht wird auch unser Lager der Beginn neuer überbündischer Projekte und Ideen. Das liegt dann wohl in unserer Hand.

Und ich …?

Bringt euch ein!

Bisher gibt es uns: den Verein. Wir kümmern uns um die wichtigsten Grundlagen, also dass wir zum Beispiel Feuerholz vor Ort haben, das nicht schon am zweiten Tag ausgeht und keine Rauchvergiftung verursacht. Oder genug Wasser für den täglichen Lagerbedarf seinen Weg auf die Alb findet. Auch dass ihr alle Platz vor dem Allenspacher Hof findet ist unser Anliegen, schließlich lassen sich Kohten schlecht stapeln.

Dann gibt es schon einige Arbeitskreise wie zum Beispiel den zur Nachhaltigkeit & Ernährung, der sich um regionale Produkte für das Lager kümmern will. Oder den zur Finanzierung, die an einem Crowdfunding-Projekt im Vorfeld des ÜTs arbeiten und sich schon fleißig tolle „Dankeschöns“ überlegen. Und natürlich den AK Presse & Öffentlichkeit, der euch immer brav mit den neusten Infos auf unserer Webseite, in diversen bündischen Medien oder auf Facebook versorgt.

Ihr fragt euch jetzt, wo ihr noch gebraucht werdet? Klingt doch schon alles total durchorganisiert… Aber halt! Wir brauchen noch viele kreative Köpfe, die das eigentliche Lager mit Leben füllen wollen. Denn bisher ist das alles nur Vorbereitungsarbeit, die erledigt werden muss. Damit wir aber ein wirklich spektakuläres Lager an sich erleben können, braucht es euch.

Wie und wo? Alle Informationen dazu findet ihr hier.

Also, ran an den Speck!

Newsletter

Bleib auf dem Laufenden!